Maria Magdalena

Gechannelte Botschaften von Maria Magdalena , ihrer Gemeinschaft und die neue Heilmethode Almasanar


Hinterlasse einen Kommentar

Deine Seele ist ewig!

Ich freue mich euch wieder einmal eine Botschaft (siehe unten) von Maria Magdalena übermitteln zu dürfen. Im Moment ist sie mir ganz nah, denn wir organisieren die Details unserer spirituellen Reise ins Burgund. Auf diese freue ich mich aus tiefstem Herzen, da das Burgund für mich der Geheimtipp für die Geschwister von Bethanien ist. Martha, Maria Magdalena und Lazarus sind dort energetisch sehr präsent. Die Reise ist der Seelenentwicklung mit dem Symbol der Spirale gewidmet, wie auch dem Labyrinth, welches uns das Geheimnis offenbart, wie wir zu uns finden und dies ins Aussen bringen können. Chartres mit der weltberühmten Kathedrale ist das Ziel unserer Reise. Am 21.6. pünktlich zur Sonnenwendefest werden wir dort sein.

Spirituelle Reise – Die innere Auferstehung

Die Kathedrale von Chartres und das Burgund

15. – 22. Juni 2019 – 7 Nächte

Highlights der Reise:

  • UNESCO-Weltkulturerbe – die Maria Magdalena Kathedrale in Vézelay
  • Sonnenwende am 21. Juni in der Kathedrale von Chartres – der sogenannte Sonnenfleck
  • Das Begehen des Labyrinths – eine der mythischsten Erfahrungen die es gibt
  • Das Burgund – Heimat von Lazarus dem Bruder von Maria Magdalena
  • Die vorchristliche Heilstätte ‘Les Fontaines Salées’ in der Nähe von Avallon (F)
  • 2 volle Seminartage zum Thema Spirale – Entwicklung zum Licht unserer Seele und die tiefere spirituelle Bedeutung des Labyrinths von Chartres.
  • Und vieles mehr….

Bitte melde dich so schnell als möglich an. Die Hotelkontingente können leider nur bis am 10.03. gehalten werden. Das Detaillprogramm findest du hier: Reise Burgund

Die momentanten Energien fordern uns auf, Klarheit und Reinheit in unser Bewusstsein und in unsere Lebensabsicht zu bringen. Dazu hat mir Maria Magdalena die folgende Botschaft gegeben:

Seid gegrüsst, ich bin Maria Magdalena, ich freue mich zu euch zu sprechen. Der Transformationsprozess ist in vollem Gange und mit grosser Freude schauen wir auf euch geliebte Seelenschwestern, geliebte Seelenbrüder. Stetig schreitet ihr auf eurem Weg ins Licht voran. Immer mehr dürfen wir euch aus der Geistigen Welt begleiten und unterstützen. Immer mehr sehen wir wie ihr bereit seid, Verantwortung für eure Tun zu übernehmen. Viele von euch haben begriffen wie wichtig es ist Verantwortung für euch selber zu übernehmen. Denn dies heisst, ihr geht auf die Suche nach Antworten für euer Leben. So erhaltet ihr Antworten für viele Dinge in euerm Leben, die euch blockieren und herausfordern. Und mit diesen Antworten versteht ihr wieso eure Seele genau diese Inkarnation mit genau dieser Familien- oder Lebenssituation ausgelesen hat. Nichts ist Zufall, alles hat seinen Plan. Der Transformationsprozess fordert nun von euch, dass ihr immer klarer und klarer werdet. Das heisst es ist von grösster Wichtigkeit, dass ihr eine klare Absicht in all eurer Tun bringt. Warten und hoffen, dass es sich einfach ergibt oder dass die Lichtwesen euch zeigt was ihr tun sollt oder nicht tun sollt, ist nicht die Idee, die wir aus der Geistigen Welt haben und schon gar nicht die Idee eurer Seele. Eure Seele kam mit einer klaren Absicht, was sie in dieser Inkarnation erlernen möchte und was sie der Menschheit schenken möchte. Sie ist nun darauf angewiesen, dass ihr als Mensch auch diese klare Absicht in all euer Tun im Alltag bringt. Die Seele ist jederzeit um euch und nicht in euch verborgen. Sie ist immer da. Sie geht auch nicht weg, denn sie hat das Bewusstsein, dass sie ewig ist. Es ist eine sehr dualistische menschliche Idee, dass die Seele gebrochen werden kann oder, dass Teile von ihr verloren gehen können. Oft sprecht ihr zwar davon, aber diese Idee, geliebte Seelenschwestern, geliebte Seelenbrüder stimmt nicht ganz. Eure Gefühle und Gedanken geben euch diese Idee, als wäre die Seele gebrochen oder Seelenanteile verloren gegangen, da ihr euch nicht mehr an diesen Teil erinnern könnt und somit habt ihr das Gefühl als wäre er verloren gegangen. Ich versichere Euch die Seelenessenz, welche inkarniert hat ist immer um euch, es ist mehr die Frage, ob ihr euch an den abgebrochenen verlorenen Teil erinnern könnt oder nicht. Das menschliche Bewusstsein arbeitet eng mit der Seele zusammen und wenn etwas zu sehr schmerzt wird es aus eurer Erinnerung abgespalten oder eingekapselt und erst wenn die Zeit reif ist, wird es wieder an die Oberfläche geschwemmt, damit es geheilt werden kann. Ihr vergesst, damit ihr geschützt seid, aber ihr verliert nichts. So habt ihr jederzeit die Möglichkeit euch an die vergessenen Anteile zu erinnern. Dies kann unter Umständen manchmal Angst auslösen, aber glaubt mir, wenn ihr durch den Tunnel der Angst hindurch gegangen seid, dann erfreut ihr euch dem Licht und der Leichtigkeit. Eine klare Absicht in euer Tun zu bringen, hilft euch dabei. Euer feinstoffliches Feld zu reinigen, hilft euch dabei. Wenn ihr durch den Aufstiegsprozess gegangen seid, dann habt ihr verstanden, dass eure Seele der unsterbliche Teil in euch ist und dass alles was jemals dazu geführt hat, dass ihr vergesst, nur eine Illusion war, damit ihr lernen konntet, was es heisst in der Dualität zu leben. Es war nie die Idee, dass ihr die Absicht eurer Seele aus der Hand an uns Lichtwesen abgeben sollt, sondern, dass wir Lichtwesen euch in der Suche nach Antworten unterstützen können. Es war nie die Idee, dass wir euer Leben bestimmen, denn eure Seelen sind bereits göttlich. Und dies geliebte Seelenschwestern, geliebte Seelenbrüder, ist die wohl wichtigste Erinnerung, die ihr haben dürft, dass ihr göttlich seid und dass eure Seele genau weiss was für ein Geschenk sie in dieser Inkarnation der Menschheit schenken möchte. Du, geliebte Seelenschwester, geliebter Seelenbruder bist der Ausdruck deiner Seele auf Erden. Die Materialisation als Mensch mit einem grobstofflichen Körper hier auf Erden. Erkenne, dass du ein Geschenk für diese Erde bist und folge dem Ruf deiner Seele. Erinnere dich an alle deine Seelenanteile auch wenn sie in dir Emotionen aufwühlen. Werde klar und rein in deiner Absicht, wieso du hier auf Erden bist. Du weißt es, denn du bist deine Seele und deine Seele bist du. Eine Trennung macht nur das Ego. Erinnere dich deiner ewigen unendlichen Seele und begib dich in dein Höheres Selbst, dass verbunden ist mit deiner Seele. Gerne unterstütze ich dich dabei. Gib mir deine klare Absicht und schon bin ich in deinem Energiefeld und helfe dir. Aber vergiss dabei nie, dass du die Verantwortung trägst, du die Antwort für dich finden musst. Und so ist es geliebte Seelenschwestern, geliebte Seelenbrüder. Ich liebe euch, ich bin Maria Magdalena.

Ich bin Maria Magdalena sehr dankbar für diese Botschaft, denn sie hat mir den Druck weggenommen, dass etwas an meiner Seele kapput gehen kann oder ich etwas nie mehr finden kann. Das Wissen, dass alles da ist und ich mich auch erinnern kann, gibt mir Zuversicht und hilft mir mich auf meine Seelenaufgabe zu fokussieren. Da fällt es einem einfacher eine klare Lebensabsicht zu behalten.

Herzlich Barbara

Ps. Brauchst du weltliche Hilfe beim Integrieren der vergessenen Anteile, dann kann stehe ich dir gerne zur Verfügung.


4 Kommentare

Weihnachtsbotschaft von Maria Magdalena

De_heilige_familie_met_Maria_Magdalena_Rijksmuseum_SK-A-597
Quellenangabe: Wikipedia

Geliebte Seelenschwestern, geliebte Seelenbrüder, ich grüsse euch, ich bin Maria Magdalena. Ich bringe euch den weihnachtlichen Segen und das Licht von Jesus Christus. In dieser ganz besonderen Zeit feiert ihr Menschen die Geburt von Jesus von Nazareth, welcher als Christuskind auf die Erde kam. So sage ich euch; die Zeit des Leidens ist vorbei, denn dies meine geliebten Seelenschwestern und Seelenbrüder habt ihr nun mehr als 2000 Jahre gelebt. Nun ist eine neue Zeit angebrochen, die Zeit um die Botschaft von Jesus dem menschgewordenen Christus wirklich zu verstehen. Die denn lautet: Finde die göttliche Liebe und das Licht in dir und erhelle so die Erde!Suchet nicht länger im Aussen, sondern konzentriert euch auf eure Herzensmitte. Mit jedem Weihnachtsfest wird der Mensch auf Erden von mir, meinem geliebten Joshua und seiner Mutter der grossen Maria aufgerufen eine innere Geburt zur göttlichen Liebe und dem Licht in sich zu vollbringen. Wir wissen wie schwer für euch dieser Geburtsprozess ist nach 2000 Jahren des Leidens im Aussen. Darum kommen wir seid 2012 in jeder Weihnachtszeit wieder mit unseren himmlischen Kräften, um euch in diesem Geburtsprozess zu begleiten und um euch die Botschaft der wahrhaftigen Liebe zu überbringen. Diese unschuldige und reine Liebe des Christuskindes als Symbol in eure Herzen zu legen, damit das Licht in euch wieder vollends entzündet wird.

Ich bin die Erwählte mit der bedingungslosen Liebe, welche euch heute mit der Kraft meines himmlischen Wirkens, den Heiligen Geist bittet, sich über euch zu ergiessen. Möget ihr die göttliche Liebe und das Licht in euch über euer Kronenchakra aufnehmen und aus der Quelle des Heiligen Geistes die göttliche Liebe und das Licht empfangen, damit es in euch erweckt wird. Damit dieses immer mehr in euer Bewusstsein als Mensch eindringen kann. Sehet wie ihr wieder erkennt was es heisst ein Kind Gottes zu sein. Sehet was es heisst die bedingungslose Liebe in euch wachsen zu lassen. Sehet wie euer Licht sich von Mal zu Mal verstärkt. Sehet wie ihr und die Erde im Aufstieg seid. So bringe ich euch Hoffnung und Trost in die Zeit der Dunkelheit. Denn aus der Dunkelheit wurde alles vor ewigen Zeiten geboren und so wird auch wieder aus der Dunkelheit die neue Welt geboren werden, denn es werde Licht. In dieser neuen Welt wird Friede und Glückseligkeit alle Lebewesen miteinander verbinden und das Gefühl des Getrennt-Seins wird für immer geheilt.

Im Namen von Vater-Mutter Gottes, der Söhne und Töchter Gottes und im Namen des Heiligen Geistes. Amen und so sei es!

Ich bin Maria Magdalena die Königin neben meinem König

Ich freue mich sehr, dass dieses Channeling über den Newsletter von der Maria-Magdalena-Vereinigung veröffentlicht wurde und danke Magdalena Winkels für ihren unermüdlichen Einsatz für die Frau der heutigen Zeit und Maria Magdalena. Wer mehr von Ihrer wundervollen Arbeit wissen möchte schaut hier am besten mal rein. https://www.maria-magdalena-vereinigung.de

Ich wünsche Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest – möge die göttliche Liebe und das Licht in Euch wachsen.

Lichtvolle Grüsse

Barbara


Hinterlasse einen Kommentar

Darf ich vorstellen – Almasanar – mein Sommerbaby!

Logo Almasanar

Was für eine Freude habe ich heute!!!

Ich darf euch endlich mein neues ‚Baby‘ vorstellen, welches ich im Sommer 2015 kreiert habe. Tja ich war ja schon etwas schnell unterwegs, wie ihr ja wisst – Fussbruch und so ;-). Im Hintergrund dieses Sommers sind meine oder soll ich besser sagen die ‚Helfer der neuen Zeit‘ von Maria Magdalena entstanden. Es gibt eben kein mein oder dein in der geistigen Welt und darum freue ich mich euch jetzt einfach die Almasanar-Essenzen vorzustellen. 7 Energiethemen basierend auf den 7 Hauptchakren des Menschen und dem alten Wissen vom Labyrinth von Chartres.

Ein Klick und ihr seid in der Welt der Almasanar-Essenzen und erfahrt auch noch mehr über mein Buch, welches wie es scheint Anfang nächstes Jahr nun endlich erscheint. Auch hier gibt es kein mein oder dein und wird unter dem Titel ‚Almasanar-Heilen‘ – Heilen der neuen Zeit, erscheinen. Zwar ist Maria Magdalena immer noch die treibende Kraft und meine Seelenführerin, aber es haben so viele Lichtenergien mit mir daran gearbeitet, dass es der Wunsch der geistigen Welt und mir ist, dass das Buch nicht auf eine aufgestiegene Meisterin reduzieren wird. Denn es gibt kein mein oder dein, sondern nur ein gemeinsam. Alma bedeutet die Seele und Sanar bedeutet ganz werden oder heil werden und ich bin überzeugt, dass wir nur ganz oder heil werden können, wenn wir erkennen, dass wir alle miteinander verbunden sind. Denn gemeinsam sind wir stark und genau so, nämlich gemeinsam, können wir etwas bewegen und verändern in der Welt in der wir leben. Egal ob unsere Welt gross oder klein ist.

Und genau dieses Gemeinsam, möchte ich heute als Anlass nehmen, meinem lieben Schatz Bernhard, meiner Seelenfreundin Mona und meiner Geburtshelferin von den Almasanar-Essenzen Barbara Nydegger von Herzen zu danken. Ihr habt es möglich gemacht, dass die Almasanar-Essenzen geboren wurden. Danke fürs Mutmachen, fürs Dranglauben, fürs Durchhalten, fürs Hinhalten als Testkaninchen und und und, aber vorallem für eure Liebe.

Am 21. Oktober um 19h hält Barbara Nydergger bei SingulART einen kostenlosen Vortrag ‚Duftiger Abend‘ und wird uns ins Reich der Düfte entführen. Ich freue mich, darf ich an diesem Abend alle 7 Energiethemen von Almasanar euch zum Riechen, Ausprobieren und Spüren geben.

Wenn ihr Lust habt zu kommen meldet euch doch einfach kurz bei mir. Ich freue mich auf alle die kommen.

Immer wieder erhalte ich liebe positive Rückmeldungen auf meine Blogberichte – Danke auch dafür von Herzen – ihr gebt mir immer wieder neuen Mut weiter zu machen. Seid umarmt Barbara

So jetzt aber, los klick und eintauchen in Almasanar


Hinterlasse einen Kommentar

Botschaft zum Jahreswechsel 2014 zu 2015

Nun geht es langsam zu Ende das Jahr des Ent-deckens – das Jahr 2014. Ich kann nur für mich persönlich sprechen, aber das Jahr 2014 war voller Überraschungen, welche plötzlich ab-gedeckt vor mir lagen. Nicht immer war es ein Spaziergang, manchmal war es mehr eine Bergbesteigung und bis ich den Gipfel erklommen habe, hat es viele Schweissperlen auf meiner Stirn gebildet und ab und wann war der Gedanke zum Umkehren nicht weit. Aber da waren meine Liebsten, meine Freunde, meine Klienten und natürlich die geistige Welt, welche mich immer wieder motiviert haben weiter zu gehen. Die Sicht vom Gipfel war dann auch phänomenal bis es dann wieder zum Abstieg kam. Loslassen und beenden und weitergehen haben neue Bedeutung erhalten und so bin ich gewachsen. Ich bin sicher jedem von Euch ist es ähnlich ergangen, jeder hat seinen ganz persönlichen Berg bestiegen oder ist sogar noch daran. Und genau dieser Gedanke gefällt mir immer so gut, wir alle haben zwar einzigartige Leben, erklimmen nicht die gleichen Berge, aber wir sind alle bewusst oder weniger bewusst auf unserem Weg und das verbindet uns alle miteinander. Nun freue ich mich sehr, Euch auch für dieses Jahr eine Botschaft der geistigen Welt für den Jahreswechsel 2014/2015 durchzugeben. Dieses Jahr kommt die Botschaft von 3 aufgestiegenen Meistern, welche heute als Gemeinschaft zu Euch sprechen möchten. Dies sind Maria Magdalena, Jesus und Joseph von Arimathäa:

Seid gegrüsst, wir freuen uns sehr heute als Gemeinschaft zu euch zu sprechen. Es ist auch nicht wichtig wer von uns das Wort hat, sondern die Botschaft für das Jahr 2015 ist eine kollektive Botschaft und kommt sozusagen aus unser aller Münder. Wir möchten euch für das Jahr 2015 das für uns wichtige Thema der Gemeinschaft an Eure Herzen legen. Gemeinschaften sind ein wichtiger Teil im Menschendasein auf Erden. Und das Jahr 2015, ist das Jahr der neuen Gemeinschaft. Das heisst auf der einen Seite, dass sich auf der ganzen Welt neue globale Gemeinschaften bilden werden, welche für den Frieden arbeiten, wohltätige Organisationen oder zu einem tieferen Bewusstsein verhelfen. Dies kann in den verschiedensten Bereichen, wie Umwelt, Technologie, Spiritualität, Politik etc. entstehen. Gemeinschaften haben einen wichtigen gemeinsamen Nenner: verschiedene Menschen mit den unterschiedlichsten Talenten und Fähigkeiten, welche gemeinsam sich für ein Thema stark machen, gleiche Ansichten vertreten und so miteinander verbunden sind. Aber nicht nur in der globalen Welt ist es wichtig unsere Gemeinschaften zu leben. So ist das Jahr 2015 der Heilung der Familie, oft einer der wichtigsten Gemeinschaften für euch, gewidmet. Heilung darf in diesem Jahr bis weit zurück in der Ahnenreihe geschehen. Die Engel und aufgestiegenen Meister arbeiten kollektiv an diesem Thema für die gesamte Menschheit und je bewusster, dass jeder von Euch hier mitarbeitet umso mehr Heilung und Transformation darf für eure Ahnenreihe geschehen. Wir möchten Euch motivieren, Gemeinschaften auch im Kleinen zu bilden. Sucht eure ganz persönliche Gemeinschaft, wo ihr euch wohl fühlt, in der ihr Respekt und Achtung erfährt und wenn nötig Unterstützung und Hilfe erhaltet oder geben könnt, wie es für Euch nötig oder möglich ist. Es geht nicht darum ‚offizielle‘ Gemeinschaften zu bilden, sondern eine Gruppe Menschen zu finden, in welcher ihr die gemeinsamen Ansichten teilen und leben könnt. Egal auf welcher Ebene und zu welchem Thema. Diese Gemeinschaften ausserhalb der Familie nennen wir eure Seelenfamilie. Oft seid ihr bereits über mehrere Leben gemeinsam unterwegs einen Seelenzyklus zu durchlaufen und gemeinsam aneinander zu lernen und Erfahrungen zu sammeln. Das Jahr 2015 ist diesen Erfahrungen innerhalb der Gemeinschaft gewidmet. So bitten wir Euch öffnet eure Herzen und macht Euch auf den Weg euren Teil in die von euch gewählte Gemeinschaft zu bringen. Denn nur durch die Vielzahl verschiedener Menschen, mit verschiedenen Talenten und Fähigkeiten, kann eine Gemeinschaft mit kraftvoller Energie entstehen. Seid ein Teil davon und erkennt, darin eure Einzigartigkeit. Es ist ein weiteres Jahr auf eurem persönlichen Weg und ein Jahr rein in die Verpflichtung zur Gemeinsamkeit. Wir Maria Magdalena, Jesus und Joseph von Arimathäa möchten euch durch dieses Jahr begleiten ruft uns wenn ihr uns braucht. Wir sind bei Euch. So sei es!

Ich möchte Euch hier noch kurz erklären, wieso gerade diese 3 aufgestiegenen Meister die oben genannte Botschaft übermittelt haben. Maria Magdalena und Jesus stellen die Familie als Mann und Frau dar und Joseph von Arimathäa war ein Fürsprecher, Freund und Verwandter von Jesus. Auf ihn war immer verlass auch als Jesus gekreuzigt wurde, hat er sich um Maria Magdalena und die Frauengemeinschaft um Jesus gekümmert. Diese 3 aufgestiegenen Meister zeigen auf eine eindrückliche Weise wie die oben genannte Botschaft in den verschiedensten Facetten und Aspekten wirklich gelebt werden kann. Wir Bernhard und ich möchten bei SingulART eine Plattform für eine Gemeinschaft zur Förderung der eigenen Spiritualität zur Verfügung stellen. Bis zum heutigen Tag haben wir immer und immer wieder sehr viele schöne und positive Rückmeldungen von Menschen erhalten, welche die gemeinschaftliche Atmosphäre geniessen und wissen, dass es bei uns bodenständig, lustig, frei von Druck und doch in hohem herzlichem Bewusstsein zu und her geht. Wir danken für euer Dasein, denn ohne Euch gäbe es uns nicht. HERZENSDANK

Von Herzen wünsche ich Euch ein gutes Ausklingen des 2014 und einen sanften Start ins Jahr 2015. Ich werde das Jahr 2015 in Gran Canaria mit einer Schreibzeit beginnen. Meine Gemeinschaft mit der Geistigen Welt und was sie mir lehren will geniessen. Wenn Du Lust hast auf ein wenig Sonne und Meer. Dann folge doch meinem Blog: Schreibzeit

Herzensgrüsse

Barbara

Ps. Beim bereit stellen der Bilder für diesen Beitrag habe ich mich für ein Bild von Jesus mit vielen Kindern um sich entschieden – es erinnert mich an Spielgruppen oder auch an Kinderkrippen – der erste Ort ausserhalb der Familie, wo wir uns lernen in Gemeinschaften zu bewegen. Das 2. Bild ist Josef von Arimathäa und das 3. Bild eine Astrouhr in Chartres.

Unbenannt-1 Kopie Josef v_A Astrouhr(Bitte gebt eure Achtung der Autorin und benutzt die Texte und Bilder für Euch persönlich)


5 Kommentare

Verantwortung übernehmen

Zuerst fassungslos, dann wütend und am Schluss habe ich das Gefühl ich muss kapitulieren. So ein kleines eigenes Unternehmen zu haben ist zum grössten Teil eine wunderbare Sache. Die Arbeit macht mir Freude und meine Kunden geben mir so viel Herzenswärme. Eigentlich alles Gut. Da gibt es aber diese Seiten eines Unternehmens, das nennt sich Gesetzliche Vorgaben wie MwSt., Buchhaltung, Steuererklärung etc. absolut nicht mein Ding. So weit ich kann versuche ich diesen Herausforderungen ins Auge zu schauen respektive ich lerne Buchhaltungssätze buchen und versuche nach bestem Gewissen alle Regeln einzuhalten. Da gibt es aber das eine oder andere welches einfach mein Wissen übersteigt und ich organisiere mir eine Fachperson. So scheint es als würde alles gut kommen aber es kommt ganz anders. Meine Fachperson macht einen Fehler, versucht diesen noch gerade zu rücken. Keine Chance der Fehler kann nicht mehr Rückgängig gemacht werden und kostet mich einen grossen Geldbetrag. Es rumort in mir, ich werde in diesen sauren Apfel beissen müssen ob ich nun will oder nicht. Ich werde diese Verantwortung sprich das Geld bezahlen müssen, obwohl ich ja genau weil ich keine Fachkenntnisse habe die Fachperson dazu gezogen habe. Es bleibt mir nichts andere übrig. Soweit so gut! Aber was mich wirklich fassungslos, wütend und traurig macht ist die Tatsache, dass nun die Fachperson behauptet ich hätte es falsch gemacht. Ich stehe da und im ersten Augenblick versuche ich mich laut zu verteidigen und ihr zu erklären, dass es nun wirklich Nachweisbar ihr Fehler war nämlich ein kleines Häkche beim Onlineformular. Aber nach 5 Minuten Gespräch halte ich innerlich inne. Was habe ich gelernt? Willst Du kämpfen oder glücklich sein? Klar Entscheidung ich will glücklich sein. Fahre meinen Wut runter, werde ruhig, beende das Gespräch freundlich, stehe am Schluss da und habe das Gefühl zu kapitulieren. Also glücklich fühle ich mich nicht!!!! Wieso kann sie nicht die Verantwortung übernehmen? Wieso steht sie nicht hin und sagt Mist ich habe einen Fehler gemacht und wir schauen wie wir gemeinsam die Verantwortung übernehmen können – jeder ein Teil davon? Fragen über Fragen jagen mir durch den Kopf. Da höre ich die Stimme von Maria Magdalena – Du darfst auch Fragen an mich stellen! Ja dann liebe Maria Magdalena wieso können Menschen zu ihren Fehlern nicht einfach stehen und die Verantwortung übernehmen? Wieso fällt es Menschen schwer die Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen? Sie lächelt mich an und sagt mir als erstes liebe Barbara lass ein paar Tage verstreichen und komme zur Ruhe. Ich muss meinerseits lächeln – ja ja ich will immer sofort alles Verstehen, eine Erklärung haben und Verstehen wieso Dinge geschehen. Ich werde ruhiger, komme zur Erkenntnis, dass der Betrag zwar wirklich gross ist, aber ich es verkraften werde. Ich finde zurück zum Empfinden, dass meine Praxis mein grosses Glück ist und fühle mich wohl dabei. Aber das Thema Verantwortung steht im Raum nur gerade 3 Tage später spreche ich mit einem guten Freund über das Thema; Verantwortung übernehmen für sich oder für andere. Ich bin der Meinung, dass ich nur für mich die Verantwortung tragen muss für mein Handeln, mein Denken meine Art wie ich mein Leben lebe. Eltern und Tierbesitzer tragen die Verantwortung für ihre Kinder oder Tiere, Töchter und Söhne können Verantwortung für Ihre Eltern übernehmen, wenn sie zb. Demenz haben. Aber im Grunde genommen können wir hauptsächlich nur für unsere eigenen Taten, Handlungen und eigenen Entscheidungen wirklich 100% die Verantwortung übernehmen. Oft tut es uns nicht gut und wir verlieren unserer Kraft wenn wir für anderer die Verantwortung übernehmen. Und da ist die Stimme von Maria Magdalena; wenn Du die Verantwortung für jemandens Entscheidung, Handlung oder Tat übernimmst und er mit den Konsequenzen nicht konfrontiert wird und mit diesen Umgehen lernen muss, dann beraubst Du ihn und seiner Seele um eine wichtige Erfahrung. Uff ist das nicht etwas hart frage ich Maria Magdalena? Könnte es nicht sein, dass gerade ich die Erfahrung machen muss, die Verantwortung zu übernehmen? Ja könnte auch sein ist ihre Antwort. Dann frage ich Dich liebe Maria Magdalena, wann weiss ich denn wann ich Verantwortung tragen soll? Und Sie antwortet mir:

Geliebtes Kind, eine weise Frage die Du da hast, aber ich bleibe dabei, jeder Mensch sollte die Verantwortung für sich selber tragen, aber nicht für einen anderen vollmündigen Menschen. Immer. Aber wenn er es nicht tut, dann verurteile ihn nicht und habe Verständnis, versuche seine Sicht zu verstehen und habe Mitgefühl, dass er es im Moment nicht kann. Menschen kommen auf Erden um Erfahrungen zu sammeln und dafür braucht es Fehler auf allen Ebenen. Du kannst auch die Verantwortung für jemand anderen übernehmen, aber wenn es nicht sein Wille ist, dann solltest Du die Entscheidung die er getroffen hat respektieren, denn er wird die Verantwortung tragen können. Stehe der Person dann lieber bei, wenn Du dies möchtest, wenn sie Mühe hat mit Verantwortung tragen, aber nimm sie nicht ab. Du kannst natürlich auch eine Verantwortung für einen Menschen übernehmen, weil dieser sie nicht nehmen möchte, das ist dein freier Wille. Frage Dich aber in dem Fall, beraube ich diese Seele um eine Erfahrung, welche sie sich vorgenommen hat oder mache ich es für mich, damit ich mich gut fühle, oder so das Gefühl habe etwas gut zu machen, was ich evtl. selber mal falsch gemacht habe? Es liegt ganz alleine in deiner Entscheidung was du tun möchtest, sei dir einfach bewusst, dass du für dein Handeln am Schluss die Verantwortung vor dir tragen musst. Wenn du am Schluss keine Kraft mehr hast um Verantwortungen zu tragen die nicht die Deinen sind, dann musst du schlussendlich die Verantwortung für Dich übernehmen und das ist das höchste aller Gesetze – die Selbstverantwortung.

Übernimm die Verantwortung für Dich! Tagtäglich für dein Tun, deine Handlung, deine Tat und dein Leben in dem Du klare Entscheidungen triffst. Verurteile Dich aber nicht, wenn es Dir nicht immer gelingt. Der Mensch ist auf Erden um Erfahrungen für seine Seele zu machen und dazu gehören Fehlentscheidungen und Glücksentscheidungen. So möchte ich euch heute auffordern in die Stille zu gehen, euch mit dem Thema Verantwortung zu verbinden, um herauszufinden, wo ihr in diesem tiefgründigen Thema steht? Nur Mut ich stehe Euch gerne bei. Eure Maria Magdalena

(Bitte gebt eure Achtung der Autorin und benutzt die Texte und Bilder für Euch persönlich)

Das jüngste Gericht

Das jüngste Gericht

161


Hinterlasse einen Kommentar

Die Wege der Maria Magdalena in Frankreich – Provence

Ab 20. – 26. Juli 2014 – Die Wege der Maria Magdalena in Frankreich – Provence Tägliche Berichte des Festes zur Ehrung von Maria Magdalena, sowie Channelings und Botschaften übermittelt durch Barbara Witschi, welche seit ihrem 17. Lebensjahr in tiefer Verbundenheit zu Maria Magdalena steht. Lies dazu auch über mich!