Maria Magdalena

Gechannelte Botschaften von Maria Magdalena , ihrer Gemeinschaft und die neue Heilmethode Almasanar

Freude herrscht!

2 Kommentare

Ein richtiger Schritt in die richtige Richtung! Oder wie es Maria Magdalena mir gerade zu verstehen gibt, ein Schritt zur Wahrheit und vor allem ein Schritt vorwärts.

Am 03.06. hat Papst Franziskus Maria Magdalena den Aposteln gleichgestellt und ihr Gedenktag der 22.07. wird neu als Fest gefeiert. Sie kriegt sogar einen eigenen Präfations-Text. Auch der Grund wieso, dass Papst Franziskus diese Änderung vorgenommen hat, lässt mein Herz höher schlagen. Es geht um die Würde der Frau – es geht darum über diese im kirchlichen Sinne nachzudenken!!! Wie ihr im Bericht vom Vatikan lesen könnt wird sogar der Vergleich zu Eva gemacht. Dieser Vergleich wurde bis jetzt immer nur mit Mutter Maria gemacht. Freude herrscht!

Hier der Link zur offiziellen Mitteilung.

Wau denke ich mir, das ist aber ein wichtiger Schritt und ich muss ehrlich sagen ich bin sehr berührt von dieser Neuigkeit. Wie immer in solchen Augenblicken will ich natürlich von Maria Magdalena wissen, was sie denn zu diesen Ereignissen meint:

Geliebtes Kind, sei willkommen ich grüsse dich. Für dich und alle Frauen aus der christilichen Tradition ist es ein grosser Tag und ich freue mich über diesen Schritt. Denn es ist in der Tat ein Schritt in Richtung Wahrheit – in Richtung der Gleichberechtigung von Mann und Frau von männlich und weiblich. Nun darf der 22. Juli zum Tag der Frau, der Göttin in dir und dem weiblichen Teil in dir gefeiert werden. Es ist die Zeit gekommen, dass das Weibliche wieder seinen Platz einnimmt ohne dem Männlichen seinen Platz zu nehmen. Es geht darum Ausgleich zu schaffen zwischen diesen beiden Polen. Ihr Menschen seid auf dem Weg zur Mitte, auch wenn dies noch einige Generationen dauern wird. Was ich euch aber heute besonders ans Herzen legen möchte ist, dass die Wahrheit, auch wenn sie noch so lange verschwiegen wurde, irgendwann zum Tragen kommt. Seid dem gewiss, denn in der jetzigen Erdenzeit, können Wahrheiten nicht mehr einfach so vertuscht werden. Ungerechtigkeiten kommen schneller ans Licht als früher. Wenn ihr also mit einer Ungerechtigkeit konfrontiert seid, dann versucht im Vertrauen zu bleiben, dass die Gerechtigkeit und die Wahrheit siegen wird. Indem ihr die Energie der Zuversicht und des Vertrauens an die Gerechtigkeit und Wahrheit aufrecht erhaltet, kann das Energiefeld nicht zusammenbrechen, sondern stärker werden und die Gerechtigkeit und Wahrheit findet den Weg schneller in die Manifestation und kommt ans Licht und wird erkannt. Wenn ihr Hilfe dazu braucht, ruft euren Schutzengel. So sei es, ich bin Maria Magdalena.

Glauben wir also an unsere Wahrheit und gehen ins Vertrauen, dass Gerechtigkeit mit uns ist. Vergessen wir dabei nicht, dass wir immer auf dem Weg des Lernens und Verstehens sind. Maria Magdalena verspricht mir, dass wir für den 22.07. etwas für euch vorbereiten werden. Was es ist weiss ich auch noch nicht, aber Maria Magdalenas Lächeln, welches ich vor mir sehe, verrät mir schon, dass ich mir keine Sorgen machen muss, was es ist, sondern ich bereit sein soll, es in die Welt zu tragen. So bekomme ich ihren Impuls, dass ihr den 22.07. dieses Jahr als besonderen Tag der Frau, der Göttin in dir (egal ob Mann oder Frau) und dem Weiblichen in euren Freundeskreis, Familienkreis und Klientenkreis tragen sollt. Sagt es weiter und feiert. Es soll ein Fest werden.

Ich danke euch eure! Herzlich eure

Barbara

Maria Magdalena_Grotte

 

Autor: SingulART - Barbara Witschi

Medium, Heilerin, Seminarleiterin und Meditationslehrerin mehr über mich www.singulart.ch

2 Kommentare zu “Freude herrscht!

  1. Liebe Barbara

    Vielen Dank für die Almasanar Flyers. Ich bin nun wieder zurück aus den Frankreich-Ferien. In Chartres war leider die Kirche nicht optimal zum erkunden und spüren, denn sie wird im Moment innen restauriert, das Labyrinth ist mit einem Bretterboden verdeckt. Schade! Der Besuch war aber trotzdem interessant und es ist ja unglaublich , was in dieser Kirche alles vorhanden ist. Leider musste ich auch feststellen, dass in Frankreich die meisten Kirchen abgeschlossen sind. So schade! Wo bleibt denn da das Gottvertrauen?

    Dass Maria Magdalena zur Apostelin ernannt wurde freut mich natürlich sehr. Endlich ein kleiner Fortschritt in der Kirche!

    Für den 14. August muss ich Dir absagen, ich hoffe du findest jemand anderes für den Fussmassage-Tag, vielleicht Franziska?

    Ich wünsche Dir eine gute Zeit (endlich Sommer,Juhui!) und grüsse Dich ganz herzlich.

    Madeleine

    >

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s