Maria Magdalena

Gechannelte Botschaften von Maria Magdalena , ihrer Gemeinschaft und die neue Heilmethode Almasanar

Der rote Vollmond – eine Offenbarung!

Hinterlasse einen Kommentar

Dass wir uns in einer grossen Veränderungsphase befinden, ist glaube ich bereits bei vielen von uns deutlich spürbar. Ich jedenfalls spüre die Kräfte der Veränderung ganz deutlich. Sowohl in meiner Praxis wie auch in meinem persönlichen Prozess. Alles was nicht der Wahrheit entspricht wird gesprengt, damit Frieden und Harmonie entstehen kann. Manchmal habe ich das Gefühl so viele Zufälle und Ereignisse kann man sich gar nicht ausdenken und doch finden sie alle statt. In der Nacht von Gestern auf Heute hat es mich förmlich raus in den Garten gezogen, um die Mondfinsternis zu sehen. Ich konnte gut schlafen bis die Finsternis anfing und so bin ich bereits das erste Mal auf der Terrasse gestanden als der Mond nur ein wenig von der Erde bedeckt war. Seit der Nacht von Samstag auf Sonntag arbeitet mein Körper auf Hochtouren in Form von Loslassen ;-). Auch diese Nacht werde ich nicht verschont und so wandere ich die nächsten 2 Stunden immer wieder zur Terrasse und werfe einen Blick auf den sich verdunkelnden Vollmond. Und dann die totale Finsternis – was für ein Bild – ein roter Mond am Himmel. Er schaut mir entgegen und ich stehe völlig fasziniert da und beobachte ihn. Was will er mir sagen? Ich höre nichts! Ich höre nichts! Es ist ganz still. Ich drehe mich vom Mond weg und sehe den Sternenhimmel an. Die Sterne scheinen heute so nah an der Erde. Zum Greifen nah. Ich bin fasziniert und beobachte den Himmel. Ich höre immer noch keine Antwort auf meine Frage, was will mir dieser rote Vollmond sagen. Aber diese Stille, diese Sterne faszinieren mich. Es ist so schön hier, soooo friedlich. Und jetzt begreife ich es geht um Frieden und Harmonie. Und just in dem Augenblick indem ich begreife, dass die Antwort auf meine Frage Frieden und Harmonie ist saust eine Sternschnuppe quer über den Himmel. Ich staune, bin beeindruckt, wünsche und empfinde tiefe Dankbarkeit. Obwohl ich nun wirklich kalt habe fühle ich mich ganz bei mir. Ein gutes Gefühl, nachdem die ganze letzte Woche eher aufwühlend war. Ich gehe zurück ins Bett und schlafe noch etwas.

Heute am Morgen habe ich dann den Kurzvortrag von Silke Schäfer zum Vollmond gehört. Sie sagt unter anderem, dass Lilith das starke weibliche und Eva, das angepasste Weibliche sich in uns nun versöhnen darf. Ich denke darüber nach was das für uns und mich bedeutet und begebe mich auf meinen Spaziergang mit Nayeli. Und hier ist sie wieder diese ganz spezielle Energie aus der letzten Nacht, alles ist sooo still und so friedlich. Man könnte nicht meinen, dass bereits 9h morgens ist und ich laufe auch viel langsamer als sonst. Ich spüre wie Maria Magdalena mich begleitet und bei mir ist. Aber sie spricht nicht mit mir, sondern lässt mich dieses Gefühl der Ruhe, der in mich ruhenden Mitte spüren und ich erinnere mich an die Meditation von Aura-Soma ‚Friede allen Wesen‘. Ich frage mich, was diese Energie, des roten Vollmonds, die Versöhnung von Lilith und Eva mit Maria Magdalena zu tun hat. So laufe ich weiter und spüre in mich hinein, was geschieht im Moment in meinem Prozess und ich begreife, dass die starke Frau (Lilith) in mir mit der angepassten (schwachen) Eva manchmal ganz schön im Twist liegt. Wer von Euch Frauen kennt das auch? Oder für die Männer – kennt ihr die 2 Aspekte dieser weiblichen Energie? Und macht gerade die Tatsache, dass diese weibliche Energie, 2 so verschiedenen Aspekte in sich trägt, es schwierig sich mit eurer weiblichen Seite auseinander zu setzen? Die angepasste, für mich auch schwache Eva in mir, zeigt sich öffentlich nicht oft und doch ist sie da, passt sich an und fühlt sich oft nicht verstanden. Die starke Frau also Lilith in mir zeigt sich öffentlich gerne und will die Oberhand behalten. Je nachdem in was für einem Prozess ich mich befinde, kommen sich diese 2 Frauen in mir ganz schön in die Quere und manchmal ‚sprechen’ sie auch gleichzeitig und völlig aneinander vorbei. Heute begreife ich, dass diese 2 Frauen sich in mir versöhnen dürfen oder soll ich sogar sagen müssen, um miteinander ins Gleichgewicht zu kommen – Frieden zu schliessen. Jede dieser Frauen hat ihre Wahrheit und daraus entsteht, meine eigene Wahrheit und ich muss lernen mit dieser zu leben und sie ins Gleichgewicht zu bringen. Nicht nur, dass ich mit diesen 2 Frauen in mir umgehen lernen muss, auch mein Umfeld wird mit diesen beiden Frauen konfrontiert und es ist meine Verantwortung mit ihnen den Umgang zu erlernen. Es ist nicht die Aufgabe meiner Mitmenschen meine Wahrheit zu erarbeiten, sondern ich muss lernen diese zu leben, damit meine Mitmenschen mich verstehen. Je näher ich mich im Gleichgewicht mit diesen 2 Frauen befinde, umso einfacher geht es mir auch mit all meinen Beziehungen. Ich verstehe, dass ich erst am Anfang dieses Prozesses bin. Bis heute war mir gar nicht bewusst, dass diese 2 Frauen in mir sind und so gegensätzlich sind. Und plötzlich begreife ich, dass wir alle, egal ob Frau oder Mann, diese 2 Frauen in uns haben. Aber besonders wir Frauen haben zu lernen mit diesen 2 Energien umzugehen, denn wir haben uns entschieden als Frau in dieser Inkarnation zu leben. Maria Magdalena ist immer noch bei mir – still und lächelnd folgt sie meinen Gedankengängen, die ich ihr erzähle. Ich frage sie nun, was aber hat dies mit deiner Energie zu tun und sie antwortet mir schlicht:

Meine Energie steht der Menschheit zur Verfügung um den Ausgleich zwischen männlich und weiblich zu schaffen. In vielen Kreisen bin ich die symbolische Verkörperung von Weiblichkeit und stehe als Meisterin um die Weiblichkeit in sich zu erkennen und leben. Meine Geschichte hat auch 2 Seiten, die der Hure und die der Heiligen. So wurde ich als Hure beschimpft und werde aber auf der anderen Seite als Heilige verehrt. Im Übertragenen Sinne entspricht es der starken Lilith, welche oft auch als Hure bezeichnet wird und der angepassten Eva, welche in der Angepasstheit einfach war Heilig zu sprechen, indem man mich als büssende Frau darstellte. Was ich euch sagen will ist; dass es darum geht beide Aspekte die ihr als Frau in euch trägt zu vereinen. Frieden zu schliessen und zu vertrauen, dass eure Wahrheit ein Recht hat gelebt zu werden, wenn es eurer Herzenswahrheit entspricht. Indem ich, Maria Magdalena, euch Botschaften durch verschiedenste Medien übermitteln darf, wird meine Wahrheit eure Herzen finden und meine Geschichte der letzten 2000 Jahre ist nicht mehr vordergründig. So sei es. Maria Magdalena

Es geht also nicht nur um diese 2 Frauenenergien in uns zu versöhnen sondern auch zu vereinen. Ich verstehe, dass ich mit versöhnen und vereinen die Möglichkeit habe meine Wahrheit zu leben.

Nach dieser Botschaft realisiere ich wieder einmal wieso es so wichtig ist unserem Herzensweg zu folgen und ich staune ab meinem Timing. Denn Morgen beginne ich mit der Vorbereitung des Tagesseminars mit Maria Magdalena am 3. Oktober 2015. Ich erkenne, dass der gewählte Zeitpunkt einfach perfekt ist, sich mit ihrer Energie zu verbinden und den Schritt zu wagen alle Blockaden zu lösen um einen Schritt oder mehrere, Richtung Herzensweg zu machen. Man könnte meinen ich hätte den Zeitpunkt astrologisch abgestimmt, aber es war mehr der freie Samstag im Kalender der gepasst hat. Zufall? Eher zu gefallen!!! Wer diese kosmische Energie für sich nutzen möchte – wir haben noch den einen oder anderen Platz frei beim Seminar.

Ach ja ob ihrs glaubt oder nicht, ich habe eigentlich gar keine Zeit zum Blog schreiben, aber eben was bedeutet schon Zeit, wenn die grossen Energien am Werk sind. Ich wünsche Euch also einen wundervollen Start in die neue Woche. Ganz nach dem Motto GO WITH THE FLOW – Wiederstand zwecklos. Eure Barbara

PS. Und gemäss Silke immer wieder schauen, dass ihr in der Mitte bleibt – auch wenn’s stürmt.


  

Autor: SingulART - Barbara Witschi

Medium, Heilerin, Seminarleiterin und Meditationslehrerin mehr über mich www.singulart.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s