Maria Magdalena

Gechannelte Botschaften von Maria Magdalena , ihrer Gemeinschaft und die neue Heilmethode Almasanar

Weihnachtsmarkt in Einsiedeln

Hinterlasse einen Kommentar

2 wunderbare Frauen haben mich mit Begeisterung auf den Weihnachtsmarkt Einsiedeln aufmerksam gemacht. Ihre Begeisterung hat mich angesteckt und so wurde kurzfristig entschlossen am 8. Dezember nach Einsiedeln zu fahren. Es hat mich ja schon etwas erstaunt, dass der Markt an einem Montag zu Ende gehen soll. Neugierig wie ich nun mal bin habe ich mich über das Kloster Einsiedeln im Internet erkundigt und mal so zur Neugier in Google den Suchbegriff ‚Kloster Einsiedeln Magdalena‘ eingegeben. Eigentlich ist ja klar, dass das Kloster der Mutter Maria gewidmet ist, aber oft ist Maria Magdalena nicht weit entfernt ;-). Und siehe da; es gibt eine Maria Magdalena Kapelle im Kloster Einsiedeln!! Mein Herz hat vor Freude gehüpft und sofort habe ich dem Kloster ein Mail gesendet, um eine Besichtigung (da nicht öffentlich) machen zu dürfen im Rahmen meiner Recherche zu Maria Magdalena. Gleichzeitig habe ich mich erkundigt, ob der letzte Tag vom Markt auch wirklich der Montag sei. In kürzester Zeit kam die Antwort, dass das seine Richtigkeit habe, es sei drum Maria Empfängnis am 8.12. und ich mich zwecks Besichtigung bei der Pforte melden soll. Was für eine Freude, Maria Tag und ich darf die Kapelle besichtigen. So bin ich also morgens früh los mit dem Zug nach Einsiedeln. Ach wie duftet es an einem Weihnachtsmarkt wunderbar – Glühwein, Waffeln, Gewürze, Lebkuchen, Würste und und und! Und mit den ersten zarten Schneeflocken kommt so richtig Weihnachtsstimmung auf. Als nächstes besichtigen wir die Kirche und wollen uns an der Pforte melden. Scheinbar dürfen keine Fotos gemacht werden, was mich doch wundert. Wir bestaunen die Kirche des Klosters, welche im vorderen jüngeren Teil eher deutsch Barock ist und hören der Orgel zu. Der nette Mönch an der Pforte begleitet uns zur Maria Magdalena Kapelle und wir erfahren, dass wenn wir kein Blitz benutzen das fotografieren ok ist. Was für eine Kapelle – ein wunderschönes Altarbild von Maria Magdalena und an der Decke oberhalb des Altars die wichtigsten Stationen ihres Lebens. Der nette Mönch erklärt uns, dass die Kapelle zum alten Teil des Klosters gehört und die Decke noch viele andere heilige Frauen darstellt. Ich bin tief berührt, dass es eine so energievolle Maria Magdalenakapelle in der Schweiz gibt. Und auch hier stelle ich wieder fest, dass nebst der Verehrung Mutter Maria, Maria Magdalena wieder eine sehr tragende Rolle einnimmt und ich stelle wieder einmal die Frage; war Maria Magdalena nicht doch wichtiger als uns bis jetzt bewusst gemacht wurde? Ich habe mir meine meine Meinung dazu schon lange gebildet und bekomme immer mehr Hinweise auf meinem Weg mit ihr. Aber heute ist der Tag von Marias Empfängnis und ich frage sie nach diesem reichen Tag, was ich den von dieser Tagesenergie mitnehmen soll und sie antwortet mir:
Meine Liebe sei gegrüsst, heute geht es darum, dass Du lernst Dich selber wieder zu empfangen. Alles in dir zu Empfangen und dein Leben aufzunehmen wie es dir präsentiert wird. Auch wenn es dir nicht immer einfach fällt ist es wichtig, dass du das was du bekommst annimmst egal ob du es als positiv oder im Moment herausfordernd ansiehst. Empfange deine Gefühle, nimm sie an, lebe sie und lerne mit den Reaktionen deiner Mitmenschen darauf umzugehen ohne Dich dabei zu verleugnen. Versuche aber nicht in die Verurteilung von dir oder deinem Gegenüber zu gehen. ‚Ich finde das aber manchmal sehr scher, antworte ich Maria‘ Ja als Mensch fällt Euch das oft schwer und da gibt es nur eins das hilft; im Vertrauen bleiben!

Weise Worte von Mutter Maria und da ich heute ein Gebetbüchlein (von Br. Leonhard OFM) in der Kirche aufgelegt fand, möchte ich Euch daraus ein Gebet zitieren:
Ich vertraue dir heiliger Geist
Ich vertraue, dass du meine Vorurteile abbaust
Ich vertraue, dass du meine Gewohnheiten änderst
Ich vertraue, dass du meine Gleichgültigkeit überwindest
Ich vertraue, dass du mir Fantasie zur Liebe gibst
Ich vertraue, dass du mir Warnung vor dem Übel gibst
Ich vertraue, dass du mir Mut für das Gute gibst
Ich vertraue, dass du meine Traurigkeit besiegst
Ich vertraue, dass du mir die Liebe zu Gottes Wort gibst
Ich vertraue, dass du mir meine Minderwertigkeitsgefühle nimmst
Ich vertraue, dass du mir Kraft in meinem Leiden gibst
Ich vertraue, dass du mir einen Menschen an meine Seite gibst
Ich vertraue, dass du mein ganzes Wesen durchdringst
Ich vertraue, dass du mir Kraft schenkst Gottes Willen zu tun

IMG_1749.JPG

IMG_1752.JPG

IMG_1751.JPG

IMG_1750.JPG

IMG_1755.JPG

IMG_1753.JPG

(Bitte gebt eure Achtung der Autorin und benutzt die Texte und Bilder für Euch persönlich)

Autor: SingulART - Barbara Witschi

Medium, Heilerin, Seminarleiterin und Meditationslehrerin mehr über mich www.singulart.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s