Maria Magdalena

Gechannelte Botschaften von Maria Magdalena , ihrer Gemeinschaft und die neue Heilmethode Almasanar

Botschaft von Jesus vom 5. Oktober 2014

Hinterlasse einen Kommentar

Die Leute verehren mich heute als Heiliger und denken, dass ich viel besser war als alle anderen Menschen. Aber in Wahrheit war ich auch ein Mensch, wie alle anderen auch. Ich hatte keine übernatürlichen Kräfte, ich war nicht Magier und ich konnte nicht zaubern. Ich war in der Zeit als ich hier gelebt habe vor allem Mensch. Ich musste essen und trinken wie alle anderen, schlafen, mich ausruhen wie alle. Mir haben nach langem Wandern die Füsse geschmerzt und ich habe im Winter gefroren wie alle anderen. Aber ich habe erkannt, dass in jedem Menschen eine Seele steckt, die hier etwas vollbringen möchte. Ich habe erkannt, dass jede Seele gehört werden will und ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, die Menschen dazu zu bringen auf ihre Seelen zu hören und diese wahrzunehmen. Es war meine Aufgabe, den Menschen die Liebe zu sich selber zu bringen. Ihnen die Schönheit, Vollkommenheit und Grösse ihrer Selbst zu zeigen und zu lehren. Wenn die Menschen diese erkennen, so können sie Vollkommenheit, Liebe, Wärme und Energie auch weitergeben. Liebe, innere Grösse, Wohlmut sind die richtigen Werte. Um diese zu erkennen, braucht ihr nicht Geld oder materielle Güter. Im Gegenteil, die wahren Werte sind in uns selber drin. Materielle Güter stellen nur ein Ungleichgewicht her und machen uns blind.

Ich war nicht Einzig und nicht anders als andere. Ich war nur einer von vielen. Ein Botschafter im Auftrag von Gott. Ich wurde in einer Zeit auf die Erde gesandt als es dringend nötig war, den Menschen den Zugang zu ihrer eigenen Liebe beizubringen. Ich bin nicht Einzig. Ich hatte und habe immer noch viele Arbeitskollegen. Jeder meiner Freunde hat hier viel bewirkt auf Erden. So wie ich als verantwortlich angesehen werde fürs Christentum wie ihr es nennt. So gab es Botschafter die im Auftrag Gottes ihre Liebe in Form anderer Glaubensrichtungen auf die Erde brachten. Zum Beispiel Buddha, Mohamed, Hindu und viele mehr. Alle hatten oder haben sie einen Botschafter hier auf Erden der im Namen des Herrn die Liebe gebracht und gelehrt hat. Es ist egal wo und bei welchem Glauben. Es geht bei allen um die Liebe zu uns selber und den anderen. Und das ist auch der Auftrag mit dem wir (Botschafter) hierher gesandt wurden. Indem wir auf diese Art mehrere Arten von Glauben auf Erden geschaffen haben, haben wir auch viele Möglichkeiten der Liebe zu uns geschaffen. Allerdings haben die Menschen in den letzten Jahrhunderten, nicht immer alle verstanden, um was es im Grunde ihres Glaubens wirklich geht. Viele haben übertrieben und sind wieder zu den materiellen Werten abgedriftet. Dies führt zu Zorn, Ungerechtigkeiten und Krieg. Und das ist nicht die Idee Gottes. Es ist deshalb gut möglich, dass sich Gott, unser Herr und mein Auftraggeber entscheidet ein paar Dinge hier auf Erden zu korrigieren. Ihr werdet es hinnehmen müssen! Denn wenn Kinder in der Schule laut und ungezogen sind, werden sie von ihrem Lehrer wieder zurechtgewiesen. So wird es auch Gott tun. Im Namen der Liebe und unserem Selbst und dessen was wir zu lernen haben. Und ich werde wieder Botschafter sein und ‚Klassensprecher‘ von Euch. Jesus

(Bitte gebt eure Achtung dem Autor und benutzt die Texte und Bilder für Euch persönlich)

IMG_0813

Autor: SingulART - Barbara Witschi

Medium, Heilerin, Seminarleiterin und Meditationslehrerin mehr über mich www.singulart.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s