Maria Magdalena

Gechannelte Botschaften von Maria Magdalena , ihrer Gemeinschaft und die neue Heilmethode Almasanar

Verantwortung übernehmen

5 Kommentare

Zuerst fassungslos, dann wütend und am Schluss habe ich das Gefühl ich muss kapitulieren. So ein kleines eigenes Unternehmen zu haben ist zum grössten Teil eine wunderbare Sache. Die Arbeit macht mir Freude und meine Kunden geben mir so viel Herzenswärme. Eigentlich alles Gut. Da gibt es aber diese Seiten eines Unternehmens, das nennt sich Gesetzliche Vorgaben wie MwSt., Buchhaltung, Steuererklärung etc. absolut nicht mein Ding. So weit ich kann versuche ich diesen Herausforderungen ins Auge zu schauen respektive ich lerne Buchhaltungssätze buchen und versuche nach bestem Gewissen alle Regeln einzuhalten. Da gibt es aber das eine oder andere welches einfach mein Wissen übersteigt und ich organisiere mir eine Fachperson. So scheint es als würde alles gut kommen aber es kommt ganz anders. Meine Fachperson macht einen Fehler, versucht diesen noch gerade zu rücken. Keine Chance der Fehler kann nicht mehr Rückgängig gemacht werden und kostet mich einen grossen Geldbetrag. Es rumort in mir, ich werde in diesen sauren Apfel beissen müssen ob ich nun will oder nicht. Ich werde diese Verantwortung sprich das Geld bezahlen müssen, obwohl ich ja genau weil ich keine Fachkenntnisse habe die Fachperson dazu gezogen habe. Es bleibt mir nichts andere übrig. Soweit so gut! Aber was mich wirklich fassungslos, wütend und traurig macht ist die Tatsache, dass nun die Fachperson behauptet ich hätte es falsch gemacht. Ich stehe da und im ersten Augenblick versuche ich mich laut zu verteidigen und ihr zu erklären, dass es nun wirklich Nachweisbar ihr Fehler war nämlich ein kleines Häkche beim Onlineformular. Aber nach 5 Minuten Gespräch halte ich innerlich inne. Was habe ich gelernt? Willst Du kämpfen oder glücklich sein? Klar Entscheidung ich will glücklich sein. Fahre meinen Wut runter, werde ruhig, beende das Gespräch freundlich, stehe am Schluss da und habe das Gefühl zu kapitulieren. Also glücklich fühle ich mich nicht!!!! Wieso kann sie nicht die Verantwortung übernehmen? Wieso steht sie nicht hin und sagt Mist ich habe einen Fehler gemacht und wir schauen wie wir gemeinsam die Verantwortung übernehmen können – jeder ein Teil davon? Fragen über Fragen jagen mir durch den Kopf. Da höre ich die Stimme von Maria Magdalena – Du darfst auch Fragen an mich stellen! Ja dann liebe Maria Magdalena wieso können Menschen zu ihren Fehlern nicht einfach stehen und die Verantwortung übernehmen? Wieso fällt es Menschen schwer die Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen? Sie lächelt mich an und sagt mir als erstes liebe Barbara lass ein paar Tage verstreichen und komme zur Ruhe. Ich muss meinerseits lächeln – ja ja ich will immer sofort alles Verstehen, eine Erklärung haben und Verstehen wieso Dinge geschehen. Ich werde ruhiger, komme zur Erkenntnis, dass der Betrag zwar wirklich gross ist, aber ich es verkraften werde. Ich finde zurück zum Empfinden, dass meine Praxis mein grosses Glück ist und fühle mich wohl dabei. Aber das Thema Verantwortung steht im Raum nur gerade 3 Tage später spreche ich mit einem guten Freund über das Thema; Verantwortung übernehmen für sich oder für andere. Ich bin der Meinung, dass ich nur für mich die Verantwortung tragen muss für mein Handeln, mein Denken meine Art wie ich mein Leben lebe. Eltern und Tierbesitzer tragen die Verantwortung für ihre Kinder oder Tiere, Töchter und Söhne können Verantwortung für Ihre Eltern übernehmen, wenn sie zb. Demenz haben. Aber im Grunde genommen können wir hauptsächlich nur für unsere eigenen Taten, Handlungen und eigenen Entscheidungen wirklich 100% die Verantwortung übernehmen. Oft tut es uns nicht gut und wir verlieren unserer Kraft wenn wir für anderer die Verantwortung übernehmen. Und da ist die Stimme von Maria Magdalena; wenn Du die Verantwortung für jemandens Entscheidung, Handlung oder Tat übernimmst und er mit den Konsequenzen nicht konfrontiert wird und mit diesen Umgehen lernen muss, dann beraubst Du ihn und seiner Seele um eine wichtige Erfahrung. Uff ist das nicht etwas hart frage ich Maria Magdalena? Könnte es nicht sein, dass gerade ich die Erfahrung machen muss, die Verantwortung zu übernehmen? Ja könnte auch sein ist ihre Antwort. Dann frage ich Dich liebe Maria Magdalena, wann weiss ich denn wann ich Verantwortung tragen soll? Und Sie antwortet mir:

Geliebtes Kind, eine weise Frage die Du da hast, aber ich bleibe dabei, jeder Mensch sollte die Verantwortung für sich selber tragen, aber nicht für einen anderen vollmündigen Menschen. Immer. Aber wenn er es nicht tut, dann verurteile ihn nicht und habe Verständnis, versuche seine Sicht zu verstehen und habe Mitgefühl, dass er es im Moment nicht kann. Menschen kommen auf Erden um Erfahrungen zu sammeln und dafür braucht es Fehler auf allen Ebenen. Du kannst auch die Verantwortung für jemand anderen übernehmen, aber wenn es nicht sein Wille ist, dann solltest Du die Entscheidung die er getroffen hat respektieren, denn er wird die Verantwortung tragen können. Stehe der Person dann lieber bei, wenn Du dies möchtest, wenn sie Mühe hat mit Verantwortung tragen, aber nimm sie nicht ab. Du kannst natürlich auch eine Verantwortung für einen Menschen übernehmen, weil dieser sie nicht nehmen möchte, das ist dein freier Wille. Frage Dich aber in dem Fall, beraube ich diese Seele um eine Erfahrung, welche sie sich vorgenommen hat oder mache ich es für mich, damit ich mich gut fühle, oder so das Gefühl habe etwas gut zu machen, was ich evtl. selber mal falsch gemacht habe? Es liegt ganz alleine in deiner Entscheidung was du tun möchtest, sei dir einfach bewusst, dass du für dein Handeln am Schluss die Verantwortung vor dir tragen musst. Wenn du am Schluss keine Kraft mehr hast um Verantwortungen zu tragen die nicht die Deinen sind, dann musst du schlussendlich die Verantwortung für Dich übernehmen und das ist das höchste aller Gesetze – die Selbstverantwortung.

Übernimm die Verantwortung für Dich! Tagtäglich für dein Tun, deine Handlung, deine Tat und dein Leben in dem Du klare Entscheidungen triffst. Verurteile Dich aber nicht, wenn es Dir nicht immer gelingt. Der Mensch ist auf Erden um Erfahrungen für seine Seele zu machen und dazu gehören Fehlentscheidungen und Glücksentscheidungen. So möchte ich euch heute auffordern in die Stille zu gehen, euch mit dem Thema Verantwortung zu verbinden, um herauszufinden, wo ihr in diesem tiefgründigen Thema steht? Nur Mut ich stehe Euch gerne bei. Eure Maria Magdalena

(Bitte gebt eure Achtung der Autorin und benutzt die Texte und Bilder für Euch persönlich)

Das jüngste Gericht

Das jüngste Gericht

161

Autor: SingulART - Barbara Witschi

Medium, Heilerin, Seminarleiterin und Meditationslehrerin mehr über mich www.singulart.ch

5 Kommentare zu “Verantwortung übernehmen

  1. Liebe Barbara
    Es ist doch nicht so einfach mit der Verantwortung—– bin ich doch schnell bereit für andere Verantwortung zu übernehmen, aber Eigenverantwortung für sich selbst zu übernehmen ganz bewusst das ist Arbeit!
    Ich weiss seid ca. 2 Stunden das es Dich gibt¨
    Bis dann sei glücklich
    Katharina

  2. Hallo liebe barbara habe mit intresse dein channeling gelesen und festgestellt dass ich für meine tochter immer noch zuviel verantwortung übernehme. Der kopf weiss es aber das herz steht da noch dazwischen. Ich merke auch wie dies kräfte zehrend ist und habe nun durch deine zeilen motivation bekommen mich im liebevollen loslassen weiter zu üben. Herzlichrt ruth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s