Maria Magdalena

Gechannelte Botschaften von Maria Magdalena , ihrer Gemeinschaft und die neue Heilmethode Almasanar

Arles – Saint Rémy de la Provence – Vincent van Gogh

2 Kommentare

Strahlend blauer Himmel, ein fantastisches Frühstück und Langsamkeit – Gemütlichkeit! Heute werde ich in die Lektion der Erdung geführt. In Arles und Saint Rémy de la Provence hat Vincent van Gogh einige seiner berühmtesten Bilder gemacht! Was für ein Genie! Die Bilder leben von der berühmten Pinseltechnik und den leuchteten Farben. Für mich einer der grössten Künstler seiner Zeit. Vincent van Gogh hat von seiner Kunst und für diese gelebt mit grosser Leiden – schaft. Im Alltäglichen konnte er fast nicht überleben und war finanziell und auch für sein Seelenwohl sehr stark von seinem Bruder abhängig. Hunderte von Briefe zeugen von dieser innigen Verbindung. Auch in der Liebe hatte er nicht das grosse Glück gefunden und dem Absynthe war er oft zu sehr zugeneigt. In seinem Leben können wir eine Hingabe bis zur Aufgabe sehr gut erkennen. Am Schluss hat er sich erschossen… So hat mich Maria Magdalena heute zu einem Ruhetag geführt, wo ich mich mit dem Land, den Menschen hier und mir selber verankere. Viel Lustiges, Genussvolles und Freudiges ist mir heute begegnet. Nur in der Kirche von Arles ist Maria Magdalena fast unscheinbar sichtbar. Dafür hat mich heute Nostradamus in Saint Rémy de la Provence an der Nase gekitzelt. Hier wurde er geboren, bevor er seine genialen Visionsverse in die Welt brachte. Ich merke den ganzen Tag die innige Zuneigung von Maria Magdalena in einer tiefen Stille. Heute wird mir wieder mal bewusst: spirituell sein hat nichts mit nur himmlischen Höhenflügen zu tun, sondern mit SEIN in meinem Leben hier auf Erden.

So erhalte ich heute für Euch eine Übung von Maria Magdalena

Sei gegrüsst Du Kind der Sterne, ich Maria Magdalena möchte Dich heute bitten ganz bewusst mit der Mutter Erde – Lady Gaia – Dich zu verbinden. Sterne auf Erden müssen sich immer wieder ganz bewusst mit dieser verbinden.

Leg oder setz Dich hin. Lockere Deine Schultern, Deine Handgelenke und Deine Fussgelenke lockere bitte mit kreisenden Bewegungen. Nimm eine bequeme Haltung ein und schliesse Deine Augen. Nun atme tief ein und aus – langsam durch die Nase einatmen und langsam durch den Mund ausatmen. Mach dies solange bis Du das Gefühl von Ruhe hast. Lass Gedanken zu Dir kommen und danach lass sie ganz bewusst los. Wenn Du ganz in der Ruhe bist, gehst du mit Deiner Aufmerksamkeit durch Deinen Körper. Wo ist die Energie am stärksten, wo ist sie eventuell gestaut und wie fühlt sich Deine gesamte Energie an? Nimm Dir dafür genügend Zeit. Mach zwischen dem Wahrnehmen der verschiedenen Orte Deiner Energie kürzere Pausen. Lass die Wahrnehmung auf Dich zukommen und suche nicht. Langsamkeit hilft Dir dabei. Nachdem Du Deine Energie wertfrei entgegengenommen hast, verbinde Dich in Gedanken mit Lady Gaia und lass alle Energien – wenn Du möchtest als Farben – zu ihr in die Erde fliessen. Lady Gaia nährt Deine Energie mit ihrer roten oder rosafarbenen Energie. Stell Dir vor als würdest Du an einer Tanksäule angeschlossen sein. Lass dies solange fliessen wie Du intuitiv fühlst, dass es Dir gut tut. Sobald Du dieses Gefühl hast lass deine gestärkte Energie wieder in Deinen feinstofflichen Körper zurückfliessen. Sie soll sich wie eine Eihülle regelmässig um Dich legen. Stell Dir dies in der Farbe die Du intuitiv wählst vor. Nimm nocheinmal 3 langsame tiefe Atemzüge und öffne Deine Augen.

Fühle nun die intensive aber leichte Erdung für Deinen neuen Tag. Mach diese Übung vorzugsweise am Morgen.

Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag mit vielen lebendigen Begegnungen. So sei es Maria Magdalena
(Bitte gebt eure Achtung der Autorin und benutzt die Texte und Bilder für Euch persönlich)

20140723-211846-76726097.jpg

20140723-211847-76727978.jpg

20140723-211847-76727057.jpg

20140723-211942-76782253.jpg

20140723-211943-76783246.jpg

20140723-211944-76784254.jpg

20140723-212138-76898178.jpg

20140723-212137-76897188.jpg

20140723-212140-76900205.jpg

20140723-212139-76899181.jpg

Autor: SingulART - Barbara Witschi

Medium, Heilerin, Seminarleiterin und Meditationslehrerin mehr über mich www.singulart.ch

2 Kommentare zu “Arles – Saint Rémy de la Provence – Vincent van Gogh

  1. ein heisser Nachmittag, ich fahre mit meinem Velo ans Wasser. Zurück werde ich an einen Waldrand geführt wo ich noch nie gewesen bin. Das Velo stelle ich zur Seite, die Sonne scheint heiss, der Gräserduft ist üppig und der Waldrand wirkt schützend .Erinnernd an die Meditation stelle ich mich hin mit Blick ins Freie. Kraftvoll. Diese Haltung, diese ganz schnelle Verwurzelung mit Mutter Erde. Nach einigen Atemzügen durchfliesst mich eine sehr liebende, starke Energie. Mein ganzer Körper wird durchflutet von Lady Gayas Energie. Ich werde genährt, durchdrungen, welch Freude. Irgendwann beginnt die Energie nachzulassen und ich komme wieder ins Tagesbewusstsein. Die Verbindung zur Natur in der ich stehe ist noch intensiver und mein Blick ist sehr klar.danke für diese Meditation,
    herzlich Christine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s