Maria Magdalena

Gechannelte Botschaften von Maria Magdalena , ihrer Gemeinschaft und die neue Heilmethode Almasanar

Maria Magdalena – Grotte Sainte Baume

3 Kommentare

Viele Menschen aus verschiedensten Ländern pilgern heute am 22. Juli dem Namenstag in die Grotte der Heiligen Maria Magdalena. Der Weg von der Hostellerie zur Grotte geht den Beg hinauf und dauert 45 Minuten. Wir freuen uns, dass es nicht regnet wie an unserem Ankunftstag und auch nicht zu heiss ist. Die Relique, ein Knochenteil des Schädels von Maria Magdalena, wird den ganzen Weg in einem goldenen Kästchen hinauf getragen und in einer Prozession feierlich zur Grotte gebracht. Diese christliche Tradition hat etwas Berührendes auch wenn die Echtheit von einigen Menschen angezweifelt wird. Die Menschen bitten um Geleit von Gott und der heiligen Maria Magdalena und bekunden dies in einheitlichem Gesang. Auch wenn ich im Moment einfach nur in der Grotte sitze, nicht viel verstehe und auch keinen Blick zum Altar habe, ist es eine erwartungsvolle Stimmung. Ich habe das Gefühl, alle machen sich bereit, dass Maria Magdalena nun den Raum betritt. Langsam wird es mucksmäuschen still, nur ein paar räuspern sich und man hört Rascheln von Taschen. Mit weiteren Gesängen wird sie willkommen geheissen. Im Gesang wird ihre Geschichte erzählt. Egal ob wir die christlich dargestellte Geschichte glauben oder nicht, ist es sehr eindrücklich in welcher Hingabe Maria Magdalena von den Menschen angebetet wird. Sie bitten sie um Hilfe und möchten die bedingungslose Liebe, welche sie verkörpert, leben. Energetisch spüre ich wie sie ihre ganze Energie wie einen Baldachin über uns alle hängt. Sie ist sowohl als Meisterin Maria Magdalena spürbar aber auch als Lady Nada, die weiterentwickelte Energie, präsent. In diesem Moment weiss ich, es ist egal, ob wir einem religiösen Glauben folgen, Spiritualist/in sind oder einfach sind, sondern es wichtig ist unserem Gefühl zu vertrauen und wenn wir uns Hilfe von Maria Magdalena, einem Heiligen, Engel, einem aufgestiegenen Meister/in oder Gott/Urlicht wünschen, diesem Impuls zu folgen. Viel wichtiger ist zu vertrauen, die gewünschte Unterstützung zu erhalten. Nach dem Rummel geniesse ich noch die Grotte und ihre wunderschönen Statuen von Maria Magdalena, Erzengel Michael und der Mutter Maria. Die farbigen Fenster mit Szenen aus dem Leben der Maria Magdalena runden die wohlige Stimmung in der Grotte ab.
Am Nachmittag besuchen wir noch die Maria Magdalena Kirche in St. Maximin wo die Relique das Jahr durch in der Krypta hinter Schloss und Riegel – so wichtig ist sie den Menschen vor Ort – aufbewahrt wird. Viele Legenden ranken sich um dieses Schädelteil und jeder soll sich seine eigene Meinung bilden dürfen. Die halbliegende Statue der Maria Magdalena spricht uns mit ihrem gütigen Gesicht sehr an und lächelt uns beim Verlassen der Krypta liebevoll entgegen.

Botschaft der Maria Magdalena zu ihrem Namenstag
Seid gegrüsst ich bin Maria Magdalena, heute feiert Ihr meinen Namenstag – was für eine Ehre. Ich danke Euch aus meiner tiefsten Herzenergie. Heute möchte ich Euch etwas über Hingabe und Demut erzählen. Es gibt Menschen die diese immer wieder in Kleinigkeiten im Alltag leben. Genau das ist es was mich erfreut wenn ich diese Menschen beobachte – die Kleinigkeiten können uns als Menschen zutiefst bewegen. – Eine kleine Anmerkung, wenn ich von uns Menschen spreche, nehme ich immer meine Erfahrungen an meine Menschenleben zur Hilfe und fühle mich so sehr verbunden mit Euch. – Diese Kleinigkeiten begleiten Euch im Alltag und geben Euch Halt. Es gibt aber auch Menschen die diese Hingabe als eine Selbstaufgabe verstehen und dies ist nicht die ursprüngliche Energie der Hingabe. Hingabe heisst sich etwas oder jemanden hinzugeben aber nicht aufzugeben. Dazu braucht es, dass Ihr zuerst einmal lernt Euch zu Euch selber hin zu be-geben, um dann sich etwas oder jemandem hinzugeben. So läuft Ihr auch nicht Gefahr Euch selber zu verlieren, den Boden unter den Füssen zu verlieren oder die Realität zu vergessen. Hingabe heisst sich einer Aufgabe oder einem Menschen ganz und gar zu widmen in dem Augenblick wo es gebraucht wird. Nicht gleichzeitig mit den Gedanken bereits einen Schritt weiter zu sein oder bereits die Aufgaben die noch anstehen im Hinterkopf zu haben. Hingabe bedeutet Euch im Augenblick einer Tätigkeit oder einer Begegnung voll und mit der ganzen Aufmerksamkeit und Eurer Energie auf diese zu konzentrieren. Dies gilt auch, wenn Ihr mit Energien aus der geistigen Welt arbeitet. Und so kommen wir schon zu dem zweiten Aspekt den ich Euch vermitteln möchte – die Demut!!! So viele von Euch verstehen diese falsch. Dies ist nicht etwa eine Rüge, sondern eine Feststellung. Für die Einen ist Demut eine Unterwerfung, also sich schlechter machen als andere sind, was wenn ich ehrlich sein darf einer Opferhaltung entspricht die nicht nötig ist und auch nicht weiterhilft. Für die Anderen ist die Demut wieder mit Aufgabe seiner Selbst verbunden, aber nur vordergründig, denn offiziell haben sie keine Erwartungen und Wünsche mehr. Dies meine Lieben Leser/innen ist eine grosse Täuschung – Ihr wärt nicht Mensch wenn Ihr diese nicht hättet. Dies ist auch gut so – denn nur so könnt Ihr Erfahrungen für Eure Seelen machen. Kommt also weg von diesen Vorstellungen und versucht die Demut als Mut anzuschauen, sich einer Aufgabe oder Menschen zu widmen, mit Eurem ganzen Wesen, ohne Angst zu haben, dass Ihr zuviel von Euch gebt oder Ihr nicht mehr Eure ganze Persönlichkeit leben dürft. Und zwar mit all Euren lichtvollen und dunkleren Aspekten. Und denkt bitte daran, zu allererst Demut für Eure Person zu entwickeln. Ihr seht, diese zwei Energien liegen sehr nahe beeinander und ich wünsche mir, dass ich Euch auf eine neue, andere, erweiterte Sichtweise führen durfte. In Liebe und Dankbarkeit für den heutigen Tag zu Ehren meines Namens verbeuge ich mich in Hingabe und Demut vor Euch. So sei es. Eure Maria Magdalena
(Bitte gebt eure Achtung der Autorin und benutzt die Texte und Bilder für Euch persönlich)

20140722-231913-83953978.jpg

20140722-231919-83959106.jpg

20140722-231918-83958151.jpg

20140722-231909-83949545.jpg

20140722-231912-83952782.jpg

20140722-231914-83954928.jpg

20140722-231920-83960241.jpg

20140722-231911-83951746.jpg

20140722-231910-83950715.jpg

20140722-231916-83956000.jpg

Autor: SingulART - Barbara Witschi

Medium, Heilerin, Seminarleiterin und Meditationslehrerin mehr über mich www.singulart.ch

3 Kommentare zu “Maria Magdalena – Grotte Sainte Baume

  1. Liebe Barbara,
    während ich die Botschaft von Maria Magdalena lese entsteht eine rosa Kugel in meinem Herzen die sich aus dem Herzzentrum ausbreitet bis ich ganz in diese Energie eingehüllt bin. Meine Füsse verankern sich immer mehr.
    Die Themen Hingabe und Demut, wie froh bin ich wieder daran erinnert zu werden. In den Ferien auf der Insel, ganz alleine, konnte ich dies leben Jetzt wieder zu Hause, merke ich, wie die Alltäglichkeiten mich wieder einholen. „Hingabe mit deinem ganzen Wesen.“ Danke für diesen Satz, Maria Magdalena.
    Auch die Demut als Mut zu leben und sich nicht von Ängsten der Überforderung einhüllen zu lassen . Im Sinne keine Zeit mehr für sich zu haben, alle wollen etwas,zu viel Stress haben etc.
    Die Energie von Maria Magdalena hüllt mich in Liebe und Dankbarkeit, Demut und Hingabe.
    herzlich Christine

  2. Pingback: Die Grotte von Maria Magdalena – Vertrautheit! | Maria Magdalena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s